herzlich willkommen!

Vortrag: Angst

Wenn Ängste und Panikattacken die Macht übernehmen

Unlust, innere Unruhe, Anspannung, Nervosität, Zweifel, Sorgen oder Stress sind die Namen, die wir verwenden, wenn wir den Ansprüchen aus Schule, Studium, Beruf und privatem Umfeld nicht mehr genügen können. Was ursprünglich von Mutter Natur als reiner Schutzmechanismus vor Gefahren gedacht war, wird heute immer häufiger zum Problem: die Angst. Sie lässt uns unangemessen aggressiv reagieren, niemanden an uns heranlassen oder führt dazu, dass wir bestimmte Situationen vermeiden; sie sorgt für schlaflose Nächte, hohen Blutdruck, schwächt unser Immunsystem und macht uns krank – kurzum: sie beeinträchtigt uns, sie schränkt uns ein, obwohl objektiv gesehen gar keine Gefahr für Leib und Leben droht.

Wie wir Prüfungsangst, die Angst zu versagen, die Angst vor der Zukunft, vor der Einsamkeit, vor Krankheiten oder davor Freunde oder einen geliebten Menschen zu verlieren … bei uns, unseren Kindern und unseren Lieben erkennen, welche Mechanismen ablaufen und was wir dagegen tun können, erfahren Sie in einem Fachvortrag mit anschließendem Forum.

Die Teilnahme ist kostenlos; aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitte ich jedoch um verbindliche Voranmeldung.